kites spit fire ksf ksf powerkiting pluto nano ultralight lenkdrachen krypto fun kites

 

Phoenix
Home
 - Start -

 
 

KiTeC
Techware

 
  Carbon  
  Fiberglas  
  Dyneema  
 

TechTextiles

 
  — KSF Kites  
  KitesSpitFire
 
  PowerKiting
- Nasawing
- Cooper Race
 
     
  Photo-Alben
Galerien
Galleries
 
  Sitemap  
  Kont@kt  
  Impressum  


 

 

 

 

 

Technik / Daten

Waage Multiflex II

 

Waage montiert, am aufgebauten Drachen,
Alle Masze bis zum Anschlagtampen,
gemessen bis an den Stab:

Mittelschenkel - 70,5 cm

Langschenkel unten - 59 cm incl Knotenleiter

Langschenkel oben - 65 cm incl Knotenleiter

Fangschenkel - 49 +1 cm

 

 

     

Waage / Mul.3

Rohmasze, fertig geknotet, nicht montiert

Mittel-Schenkel: von 1 > 3 = 700mm
(verstellbar per Schiebeknoten)

Anschlagtampen: 3 > 4 = 110mm

Knotenleiter (5) Laenge 165mm
Knoten bei 10 + 13 + 16cm

Zugregulator: 4 > 7 = 465mm
(verstellbar, muss leicht durchhaengen!)

Langer Schenkel (Leitkante):
von Knotenleiter 5 > 4 = 475mm
(Normalposition am 2.Knoten)
4 > 6 = 610mm)

 

 

     

Mul.3 Waage

 

Der MUL.3 war eine kuerzere Variante fuer Trickflug
(wird nicht mehr produziert)

 

Masze am montierten Drachen:
(Knoten > gegen Gestaenge)

Mittel-Schenkel
von 1 > 3 = 675mm

Zwischenstueck 3 > 4 = 100mm

Knotenleiter

Leitkanten-Schenkel
Knotenleiter (2.Knoten) mitgemessen
5 > 4 = 560mm
4 > 6 = 550mm (Ende Schlaufe)
Lk-oben: ueber dem Verbinder.
Lk-unten: unter dem Verbinder.

Zugregulator
4 > 7 = 380mm
(muss leicht durchhaengen!)

     
Gestaenge
 
techDAT
Gestaenge - ist ggf anzupassen !  
ø
 
ob Spreize
6
 
Untere Spreize
konisch UL
825
mm
Kielstab [ Rumpf ]
6
 
Leitkante
6
~1600
mm
Stand-Off aussen
fiberglass
2
 
Stand-Off innen
carbon
3
 
Waage - Dyneema-PES
KiTeC
90
daN
     
Stand-Off Halter (Spreize)
  Die aeusseren Stand-Off Halter sollen auf der unteren Spreize ganz aussen (nah an die Leitkante) montiert sein! - dadurch weniger Windbedarf, bessere Rotation, besere Fades und Backspins etc.
     
     

 

Tuning, Tricks + Competition

     

SUL

 

Umbau der Standard-Version zum 'Super-Ultralight':

Leitkante >> leichteres Gestaenge...
[zB. CarbOflex UL, auch: 5mm, Skyshark P2... ]

Kiel und ob.Spreize >> 5 oder 6mm UL-Staebe
[zB. CarbOflex 5mm, CarbOsnake UL6mm, auch Fasermatrix UL 6mm...]

   
Standard = UL
  Tip: Manche Wettkampf-Piloten loesen die Saumleine. Dadurch wird der Drachen (ab mittlerem Wind) zwar laut, aber auch noch ein wenig praeziser und langsamer.
   
Gaze-Version #1
  Nase verstaerken: Gurtband Polyester Breite 5cm aufnaehen, darunter 2 Lagen Dacron.

Leitkante abtrennen

Gaze (Netzgaze Art.97021) auf Paneel N4 (gepunktet) naehen; Spinnaker danach herausschneiden.

Neue Leitkante aus Dacron 6cm aufnaehen.

Gestaenge: 6mm CarbOflex, Avia Standard oder Exel

     
Gaze-Version #2
  Arbeitsschritte wie "Gaze 1"

Paneele N4 und N6 werden ausgetauscht.

Gestaenge: 6mm CarbOflex, Avia Standard oder Exel-strong

 

     

Info jan.2002:
Die "Comp.Gaze" ist leider! nicht mehr lieferbar.

Deshalb nun "Gaze 3"
- auch ohne Gaze!

alternative zur gaze-technik -
mit optimalen flugeigenschaften! >

werkzeug: locheisen 20mm und 30mm
(oder: locheisen 30mm + rund-heissschneider 20mm)
a) pads (klebe-spi oder dacron) 30mm aufkleben und b) mit 20mm lochen.

der drachen ist starkwindtauglich, ohne grosse gewichtszunahme !
und : der drachen fliegt auch noch sehr gut bei leichtwind!

 
     
Fangleine
 

Montage einer Fangleine: Siehe Manual

Eigentlich ist eine Fangleine, welche im Allgemeinen die ausfuehrung einiger Tricks vereinfacht, beim Multiflex nicht vonnoeten - falls sich beim Üben der ersten Tricks jedoch die Lenkleinen zu oft an den Fluegelspitzen oder dem Heck verschlingen, kann nachgeruestet werden: Einfach eine Schnur von unteren Leitkanten-Verbindern ueber das Heck anschlagen.
Zum Erlernen von Tricks in Rueckenlage des Drachens sollte die Fangleine wieder demontiert werden.

     

Windbreaker

Materialbedarf:

- Stabiles Gaze-Material
(zB Fliegengitter aus Fiberglas)

- Saumband

- Velcro Klettband 16mm und Ripstop-Material

 
     

Der Multiflex-Windbreaker wird zwischen unterer und oberer Spreize montiert.

(siehe Skizze unten)

Es empfiehlt sich, den Windbreaker beim Multiflex-Standard ab
~ 3 Bft. einzusetzen.

 
     

 

 

   

 

 

   

Kiteshops


KSF Home